Das Außengelände

Das Außengelände ist in zwei Spielbereiche unterteilt. Ein kleiner Bereich liegt vor dem Krippenanbau und ist ausschließlich für die Krippenkinder gedacht. Hier befinden sich eine Schaukel mit Rutsche, eine Sandkiste, große Rasenflächen, sowie ein gepflasterter Teil für das Benutzen von Fahrzeugen.

Der andere Bereich ist für die Kindergarten- kinder. Auf unserem Außengelände gibt es vielfältige Möglichkeiten umfassende Bewegungs-, Körper- und Naturerfahrungen zu machen. Der Spielplatz bietet unterschiedliche Ebenen und Bodenbeschaffenheiten. Die Kinder haben die Möglichkeit mit Roller, Dreirad, Fahrrad, Lauf- rad und Bobby Car zu fahren. Ein Klettergerüst und eine Hängebrücke bieten unterschiedliche Klettermöglichkeiten. Weitere vielfältige Spielmöglichkeiten bieten ein Karussell, eine große Sandkiste, Balancierbalken, Spielhäuschen, sowie zwei Kriechtunnel. Das Außengelände ist stellenweise naturbelassen, d. h. es gibt Bereiche mit Gebüsch, hohem Gras und einem alten Baumbestand, der zum Klettern einlädt. Die Kinder können hier vielfältige Naturerfahrungen machen: sie können sammeln, beobachten und erforschen und somit einen achtsamen Umgang mit der Natur erlernen.

Das aktive Handeln mit den verschiedenen Natur- und Spielmaterialien fördert die Bewegungsfreude und -kontrolle. Kinder lernen sich auf unterschiedlichen Ebenen und Bodenbeschaffenheiten sicher zu bewegen, was zur Schulung des Gleichgewichts beiträgt.