Themen im Kindergartenjahr

Die Themen, die im Laufe eines Kindergartenjahres behandelt werden, bestimmen zum einen die Kinder durch ihren Wissensdrang, das Geschehen um sie herum, die Anforderungen, die der Niedersächsische Orientierungsplan (NOP) stellt, sowie das Kalender- und Kirchenjahr mit seinen Festen und Ritualen.

Durch intensive Beobachtung der Kinder beim Spiel erhält die Erzieherin wichtige Informationen über den Entwicklungsstand der Kinder, über Gruppenstrukturen und über das, was die Kinder zurzeit am meisten bewegt und beschäftigt.

Sie greift die Beobachtungen bei der Planung ihrer Angebote auf und bietet den Kindern so verschiedene Möglichkeiten der Auseinandersetzung.

  • Über die Themen sammeln sie z. B. durch Experimente mit verschiedenen Materialien, durch Exkursionen und Beobachtungen von Vorgängen und Prozessen Erfahrungen
  • Das Thema wird besprochen und vertieft mit Hilfe von Bilderbuchbetrachtungen, Geschichten, Gesprächen, Liedern usw.
  • Sie erhalten Hilfen zur Verarbeitung im Rollen- und Puppenspiel, durch Malen, Kneten, Bewegungsangebote und vieles mehr.

Es entwickeln sich Themen z.B. aus

BEFINDLICHKEITEN DER KINDER

Ich habe Angst

Ich bin groß

JAHRESZEITEN /
FESTE IM KIRCHENJAHR

Wetter

Fasching

Ostern

Advent und Weihnachten

Erntedank

Urlaubszeit

GRUPPENPROZESSE

Streiten und Versöhnen

Teilen

Freundschaften

EREIGNISSE IM KINDERGARTEN
UND IN DEN FAMILIEN

mein Geschwisterchen

im Krankenhaus

Trennung

Tod und Trauer

Feuerwehr

ein Haus wird gebaut

Schulanfang

Infos aus Medien

RHYTHMUS DES
KINDERGARTENJAHRES

Wir werden eine Gruppe

Abschied der Schulanfänger

Die Angebote zu den Themen sind ganzheitlich und auf die Bedürfnisse und den Entwicklungsstand der Kinder ausgerichtet. Ferner werden Wünsche und Anregungen der Eltern mit einbezogen. Eltern werden durch Briefe und Aushänge über die Themen informiert.