Kindergarten in Hechthausen

Startseite | Impressum

Kindergartenalltag

Frühdienst

Der Frühdienst in unserem Kindergarten findet in der Zeit zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr statt. Kindern, die für den Frühdienst angemeldet sind, stehen in der Regel zwei Räume zur Verfügung. Diese sind dann nicht unbedingt die Räume der Stammgruppen, in der die Kinder sonst ansässig sind

Kernzeit

Um 8.00 Uhr beginnt die sogenannte Kernzeit. Zwischen 8.00 und 9.00 Uhr werden die meis-ten Kinder gebracht, wobei es aber ratsam ist, sein Kind bis spätestens 8.30 Uhr in den Kin-dergarten zu bringen, damit es möglichst viel vom Tagesablauf mitbekommt. Außerdem fin-den sich in dieser ersten Zeit die meisten Spielgruppen. Kindern, die später kommen, fällt es oft schwer, Anschluss an eine Spielgruppe zu bekommen.

Während der Kernzeit finden auch, parallel zum Freispiel, die pädagogischen Angebote statt. Hier können die Kinder nach ihren Interessen entscheiden, an welchem Angebot sie teilneh-men möchten. Ferner gibt es Angebote, die für alle Kinder verbindlich sind. Unsere Angebote und Aktivitäten richten sich thematisch z. B. nach dem Kirchenjahr, den Jahreszeiten und an-deren aktuellen Anlässen.

Ferner können die Kinder zwischen ca. 8.30 und 11.00 Uhr in unserem Speiseraum frühstük-ken.

Morgenrunde

Jeden Tag um 9.15 Uhr klingt der große Gong und ruft die Kinder zur Morgenrunde in ihre Stammgruppen.

Hier wird die Anwesenheit festgestellt, gesungen und gespielt. Es werden Geschichten gelesen, aktuelle Themen bearbeitet und Geburtstage gefeiert. Fester Bestandteil der Morgenrunde ist einmal in der Woche in jeder Stammgruppe das Programm „Faustlos“ (ein Pro-gramm zur Gewaltprävention).

Zweimal in der Woche (Montagmorgen und Freitagmittag) gibt es eine große Runde in der Halle für alle Kinder und Erzieherinnen.
Diese Runden sind ein festes Ritual. Sie beginnen immer mit dem Lied „Die Kerze brennt“ und enden immer mit unserem Segensspruch für den Beginn bzw. das Ende der Woche. In diesen großen Runden bekommen die Geburtstagskinder der Woche ein Ständchen und unsere Geburtstagsrakete.

Hier werden die Kirchenfeste des Jahres mit allen gefeiert und biblische Geschichten erzählt, die dann in den Morgenrunden der Stammgruppen vertieft werden.

Abschlussrunde

Zum Beenden des Vormittages räumen die Kinder gemeinsam mit den Erzieherinnen den Gruppenraum auf, in dem sie gerade spielen. Wenn alles aufgeräumt ist, dann treffen die Kinder sich kurz im Kreis und verabschieden sich mit einem bestimmten Ritual. Manchmal, wenn noch etwas Zeit ist, bis die Eltern kommen, wird noch ein Spiel gespielt oder ein Lied gesungen.

Mittagsdienst und Mittagstisch

Im Anschluss an die Kernzeit 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr haben Eltern auch hier die Möglichkeit, verlängerte Betreuungszeiten zu buchen. Kindern, die für verlängerte Zeiten angemeldet sind, stehen in der Regel zwei Räume zur Verfügung (meist ein Gruppenraum, der Bewegungsraum oder das Außengelände).

Im Mittagsdienst werden auch die Kinder betreut, die mit dem Kindergartenbus nach Hause fahren und auf ihre Tour warten.

Ferner findet in der Zeit zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr das Mittagsangebot der Integrationsgruppe statt. Daran nehmen die Integrationskinder teil sowie Kinder, deren Eltern dieses Angebot gebucht haben. Das Mittagsangebot bietet Kindern die Gelegenheit, Elemente aus dem Tagesablauf noch einmal aufzugreifen und thematische Inhalte zu wiederholen und zu vertiefen.

Darüber hinaus können Eltern den Mittagstisch für ihr Kind buchen. Die Kinder essen in zwei Gruppen. In der ersten Gruppe essen ausschließlich Kindergartenkinder in der zweiten Grup-pe die Hortkinder und diejenigen, die am Mittagsangebot teilnehmen und ganztags die Ein-richtung besuchen.

Nachmittagsangebot / Hausaufgaben

Nach dem Mittagessen treffen sich die Kinder, die den ganzen Tag in der Einrichtung sind, in einem Gruppenraum oder spielen draußen.

Um 14.00 Uhr trifft sich die Gruppe zu einer ge-meinsamen Runde und bespricht den weiteren Tagesverlauf, z. B. welche Angebote sind geplant und welche Räume sind geöffnet.Die Schulkinder werden von einer Erzieherin von der Schule abgeholt. Wenn sie den Kindergarten erreicht haben, beginnen sie mit den Hausaufgaben. Kommen dann die Kinder aus der letzten Schulstunde in die Einrichtung, gehen diese Kinder zum Mittagessen. Danach werden weiterhin Hausaufgaben gemacht oder die Kinder genießen ihre Freizeit. Sie haben die Möglichkeit an Angeboten teilzunehmen oder sich selbst zu beschäftigen

Besondere Buchungszeiten

Alle Eltern haben die Möglichkeit zum gebuchten Angebot zusätzliche Zeiten in Anspruch zu nehmen. So können z. B. während der Schulferien für Schulkinder je nach Bedarf und im Rahmen unserer Öffnungszeiten einzelne Tage sowie die kompletten Ferien gebucht werden (Ausnahme: Schließungszeiten).

Es ist möglich ein Vormittagskind zusätzlich 3 Nachmittage oder die ganze Woche anzumelden.